Spillout Spilled Cloudwater Aw 18 Dipa – Thumbnail Spillout Spilled Cloudwater Aw 18 Dipa
IPA

A•W18 Brewed All Season DIPA Cloudwater

Wenn es um die Frische von hopfenbetonten Bieren geht, ist Zeit das letzte, was denen gegeben werden sollte. Wochen sind wie Monate, nach einem halben Jahr ist es so gut wie ohne Seele. Dieses Double IPA war gerade mal zehn Tage alt, als es verkauft wurde. Vier Tage später durfte es dann die Dose wieder verlassen. Es wurde allerhöchste Zeit.

Land
England
Style
Double IPA
ABV
8.5 %

Der Hype um Cloudwater schien schon etwas abgeebbt. Mittlerweile kommen aus England einige Brauereien, die ordentlich auf die Pauke hauen und fantastische Biere abliefern – und zudem besser verfügbar sind. Doch dieser Umstand soll nicht die Qualität mindern, die die Brauerei aus Manchester abliefert. In diesem Fall haben sie es sogar geschafft, ein Bier quasi braufrisch auszuliefern. Wenn auch nur in stark limitierter Auflage. Grund genug, auf den „Hype Train“ aufzuspringen und sich für eine Dose anzustellen.

Ist ein Bier auch gleich gut, nur weil es frisch ist? Im Fall von Cloudwaters A•W18 Brewed All Season DIPA: nein. Denn es ist ausgezeichnet. Schon der erste Schluck reißt einen die Augen auf. Die Frische tut dem Double IPA so gut, dass alle Komponenten perfekt zusammenspielen. Der Körper ist dermaßen satt und weich, dass es sich wirklich um Wolkenwasser handeln könnte. Der Hopfen wurde perfekt in in Szene gesetzt, ohne zu brennen oder zu dominieren. Sofort wird klar, was mit diesem Bier gemeint ist. Dazu ist es dermaßen süffig, dass es auch nur auf Durchreise im Glas ist. Dieser „Hype Train“ ist kein ICE Sprinter mehr. Dieser Zug ist der Shinkansen von Osaka nach Tokio.

Die Zeit rennt

Es ist alles andere als einfach, frisch abgefüllte Biere im Handel zu ergattern. Je weiter weg sich die Brauerei befindet, desto länger sind die Produkte unterwegs. So haben nahezu alle Biere aus den USA eine mehrwöchige und ungekühlte Reise auf dem Schiff hinter sich, bevor diese dann in den hiesigen Regalen stehen. Während dieser Zeit hat sich das Hopfenaroma schon zum großen Teil verflüchtigt und die Erwartungen werden dann beim Genuss oft nicht erfüllt. Ein gutes Beispiel ist das Heady Topper von The Alchemist, das ab und an in europäischen Online Shops angeboten wird: Die wenigen Dosen, die es über den großen Teich nach Europa schaffen, werden niemals so frisch sein, wie vor Ort in deren Brauerei in Vermont. Dann ist die Enttäuschung meistens groß, wenn das Bier nicht den Bewertungen auf Untappd gerecht wird.

Frischer als bei der Brauerei selbst, wird ein Bier nie sein. Wenn es dann noch Wochen oder gar Monate in den Regalen steht, wird es nicht besser. Und selbst wenn das Mindesthaltbarkeitsdatum ein halbes oder sogar ein ganzes Jahr unfallfreien Genuss verspricht, so wird das Hopfenherz eines IPA mit jedem Tag ein wenig leiser schlagen. Umso schöner ist es, wenn ein Bier wie das A•W18 Brewed All Season DIPA seinen Weg ohne Umwege in den Handel schafft. Und einen auch noch direkt aus den Socken haut.